© Q.met GmbH
Wetter-News: IMPOSANTER INDUSTRIESCHNEE IN NEBELGEBIETEN
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 01.01.2017 07:09
IMPOSANTER INDUSTRIESCHNEE IN NEBELGEBIETEN

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - In den Nebel- und Hochnebelgebieten an Rhein und Donau sorgt derzeit gebietsweise Industrieschnee für einen Hauch von Weiß, obwohl es gar nicht wirklich schneit. Bäume, Wiesen Hausdächer sehen teilweise aus wie tief verschneit.

Voraussetzungen für die Entstehung von Industrieschnee ist zunächst eine Hochdruckwetterlage mit Nebel oder Hochnebel bei Temperaturen um null Grad oder darunter. Des Weiteren wird eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigt. Außerdem braucht man Emissionen von Industrieanlagen, an denen sich Wassertröpfchen aus der Luft anlagern. Sie gefrieren und fallen als Industrieschnee zu Boden. Es wird also künstlicher Schnee erzeugt. Meist ist dieses Phänomen regional sehr begrenzt.

Besonders imposant ist der Industrieschnee dieser Tage im Rhein-Main-Gebiet zu sehen. Aber auch an der Donau und am südlichen Oberrhein gibt es lokalen Industrieschnee. Teilweise schneit es richtiggehend von den Dächern. Dazu kommen mancherorts auch massive Reifablagerungen. So werden wir - zumindest in einigen Regionen - schon einmal auf den bevorstehenden Wetterumschwung mit Schnee in der kommenden Woche eingestellt.







Benutzersuche