© Q.met GmbH
Wetter-News: GEFÄHRLICHE EISFLÄCHEN!
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 05.01.2017 07:05
GEFÄHRLICHE EISFLÄCHEN!

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Es stehen uns frostige Werte ins Haus und viele Gewässer werden zufrieren. Doch das Betreten birgt oftmals eine große Gefahr!

Eisige Temperaturen locken im Winter so manchen auf zugefrorene Seen oder andere Gewässer. In der zweiten Wochenhälfte wird dies unter Einfluss von klirrend kalter Polarluft oftmals der Fall sein. Doch das Betreten solcher Eisflächen birgt große Gefahren!

Für Kinder ist dies besonders gefährlich, denn diese schätzen die Eisdicke oft falsch ein. Am Ufer ist diese nämlich meist dicker als z.B. in der Mitte eines Sees. Gewässer sollen erst ab einer Eisdicke von mindestens 15 Zentimetern betreten werden. Dies ist meist nur der Fall, wenn es mehrere Wochen Dauerfrost gab. Dies ist diesen Winter noch nicht der Fall gewesen.

Sollte es dennoch zu einem Einbruch ins Eis kommen, ist schnelles Handeln gefragt! Unverzüglich muss die Feuerwehr sowie der Notarzt verständigt werden. Außerdem sollte man bei einer Rettung nicht direkt zur Bruchstelle vordringen, da das Eis gerade dort sehr brüchig ist. Dem Verunfallten am besten mit Stöcken, Stangen oder Seilen zur Hilfe kommen.







Benutzersuche