© Q.met GmbH
Wetter-News: ENDE DER WINTERSPORTSAISON EINGELÄUTET
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 10.03.2017 06:56
ENDE DER WINTERSPORTSAISON EINGELÄUTET

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Die Wintersportsaison 2016/2017 geht allmählich in die finale Phase. Viele Skigebiete in den Mittelgebirgen sind bereits seit Wochen aufgrund mangelnden Schnees geschlossen. Anders sieht es in den Alpen aus.

Das Schneevergnügen in den Mittelgebirgen ist erheblich zusammengeschrumpft, vielfach sogar vollkommen getaut. Nur auf den höchsten Gipfeln findet sich noch Schnee, der aber nur vereinzelt zum Skifahren oder Rodeln geeignet ist. Künstlich beschneite Pisten liegen da klar im Vorteil.

Deutlich bessere Karten haben Wintersportler in den Alpen. Hier stehen noch immer alle Zeichen auf Ski-, Snowboard- und Rodelsport. Die Talabfahrten sind zwar nicht überall mehr möglich oder ideal, doch die Bergfahrten lassen keine Wünsche offen. Auf der Zugspitze liegen aktuell noch 310 Zentimeter Schnee, in Reit im Winkl zwischen 10 und 80 Zentimetern, in Berchtesgaden/Hochschwarzeck bis zu 20 Zentimeter, in Ruhpolding zwischen 3 und 70 Zentimetern und in Mittenwald zwischen 10 und 120 Zentimetern.

Traditionell verbringen viele Wintersportler ihre Osterferien in den Bergen. Bis dann werden also noch viele Skigebiete in den Alpen geöffnet bleiben, wenngleich es der Schneequalität aufgrund steigender Temperaturen allmählich an den Kragen geht.







Benutzersuche