© Q.met GmbH
Wetter-News: SCHWÜLHEIßES WETTER ZUM FRANKFURTER IRONMAN
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 08.07.2017 09:33
SCHWÜLHEIßES WETTER ZUM FRANKFURTER IRONMAN

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Am Sonntag findet der alljährliche Ironman in Frankfurt statt. Die Veranstaltung ist bereits seit vielen Wochen ausgebucht. Doch was erwartet die Extremsportler? Hitze und Schweiß, also eine hohe Kreislaufbelastung, so wetter.net.

Viel trinken und möglichst im Schatten bewegen, das muss die Devise für die Sportler des Frankfurter Ironman am Sonntag, den 9. Juli 2017 sein. Pünktlich zu diesem alljährlichen Termin ist die aktuelle Hitzewelle auf ihrem zweiten Höhepunkt, so das Team von wetter.net.

So müssen am Wochenende im Rhein-Main-Gebiet Nachmittagstemperaturen von 32 bis 34 Grad einkalkuliert werden, warnt das Team von wetter.net. Hinzu gesellt sich schwüle Luft, die den Kreislauf der Triathlon-Extremsportler zusätzlich belastet. Der Kreislauf muss also hohen Anforderungen genügen. Immerhin startet die Veranstaltung bereits morgens mit dem 3,8 km Schwimmen am Langener Waldsee, dem zahlreiche Schaulustige und Badegäste interessiert zuschauen werden. Die weltbesten Triathleten sind also mittags und am frühen Nachmittag bereits vor der größten Hitze im Ziel.

Zu allem Überfluss stehen Partys und entspannter Ausklang der Veranstaltung im Freien in den Abendstunden auf wackeligen Beinen, denn zum Abend wächst die Gefahr von Unwettern mit Sturm, Hagel, Blitzschlag und Wolkenbrüchen.







Benutzersuche