© Q.met GmbH
Wetter-News: FREUNDLICHER WOCHENSTART DURCH HOCH PETRA
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 03.09.2017 06:27
FREUNDLICHER WOCHENSTART DURCH HOCH PETRA

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Nach einem eher unbeständigen Wochenende mit sonnigen und bewölkten Phasen sowie gewittrigen Regengüssen, pirscht sich allmählich Hoch Petra an. Die neue Woche startet folglich freundlich, wärmer und meist trocken.

Das Wochenende zeigt sich wechselhaft und stellenweise nass. Während es gestern im Südosten noch immer anhaltend regnete, bildeten sich im restlichen Land zahlreiche Quellwolken, die vielerorts Schauer und auch Gewitter brachten. Nur stellenweise kamen die Temperaturen dabei über die 20-Grad-Marke hinaus. Unter den Regenwolken im Alpenvorland blieb es mit 12 bis 15 Grad ziemlich frisch.

Der heutige Sonntag gestaltet sich schon etwas freundlicher, aber nicht viel wärmer. Die höchsten Werte sind entlang des Rheins zu erwarten, hier stehen 23 Grad in Aussicht. Sonst werden meist 16 bis 20 Grad gemessen. Neben ein paar Nebelfeldern startet der Tag häufig sonnig, doch rasch kommen erneut Wolken auf. Hier und da ist dann mit Regenschauern zu rechnen, die vereinzelt auch von Blitz und Donner begleitet werden.

In der neuen Woche setzt sich der Einfluss von Hoch Petra durch. Am Montag überwiegt längere Zeit Sonnenschein und ein paar Regentropfen im Mittelgebirgsraum sind die Ausnahme. Die Luft erwärmt sich verbreitet auf Werte von 20 bis 24 Grad. Auch Richtung Alpen wird es wieder wärmer.

Am Dienstag gehen die Temperaturen noch ein Stück nach oben, örtlich sind dann spätsommerliche 26 Grad möglich. Dazu zeigt sich anfangs noch die Sonne, doch von Westen her kündigen sich bereits neue Schauerwolken an.







Benutzersuche