© Q.met GmbH
Wetter-News: BIS SAMSTAG IM SÜDEN RELATIV MILD
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 02.11.2017 07:01
BIS SAMSTAG IM SÜDEN RELATIV MILD

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Die ersten Novembertage gestalten sich besonders in der Süd- und Südwesthälfte vergleichsweise mild. Bis zum Samstag erwarten uns tagsüber örtlich bis zu 18 Grad. Der Sonntag geht allerdings dann mit einem Temperatursturz einher.

Relativ milde Luft bestimmt bis zum ersten Wochenendtag unser Wetter. So steigen die Temperaturen größtenteils auf zweistellige Werte. Nur in den Mittelgebirgen bleiben die Werte bisweilen unter der 10-Grad-Marke. Besonders mild wird es entlang des Niederrheins, im Südwesten und im Süden. Hier pendeln sich die Höchstwerte um die 15-Grad-Marke ein, wobei der Oberrhein mit lokalen 18 Grad am Samstag nochmals besonders heraussticht.

Die Nächte sind dagegen insbesondere im Süden und in den höheren Mittelgebirgslagen ziemlich frisch. Teilweise rutschen die Tiefstwerte auf knapp 0 Grad. An den Küsten kühlt sich die Luft in den Nächten hingegen noch nicht so stark ab – hier kommt das erwärmte Meereswasser zum Tragen.

Am Sonntag kündigt sich dann im ganzen Land ein Temperatursturz an, der vor allem im Süden mit Tageshöchstwerten zwischen 6 und 11 Grad ziemlich erheblich ausfallen dürfte. In den Alpen sinkt dabei die Schneefallgrenze auf etwa 1000 Meter. In der neuen Woche ändern sich die Temperaturen erst einmal kaum.







Benutzersuche