© Q.met GmbH
Wetter-News: STARKE REGEN- UND SCHNEEFÄLLE AM SONNTAG
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 03.11.2017 07:05
STARKE REGEN- UND SCHNEEFÄLLE AM SONNTAG

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Der Sonntag verspricht von Deutschland bis zum zentralen Mittelmeer Spannung in der Wetterlage: Starke Regenfälle breiten sich unter Tiefdruckeinfluss von West nach Ost aus. In den Alpen wird bis zu einem halben Meter Neuschnee erwartet.

Tiefer Luftdruck zwischen Skandinavien, Deutschland und Italien hat am Sonntag zum Teil unwetterartige Regenfälle von der Nordsee bis zum zentralen Mittelmeer zur Folge. Besonders im Osten und Südosten Frankreichs, in Oberitalien und in den Schweizer Alpentälern kann es zu lokalen Überschwemmungen kommen. Aber auch bei uns in Deutschland werden große Regenmengen mit bis zu 35 Litern im Bereich der Mittelgebirge und im Südwesten erwartet.

Gleichzeitig zapfen die Tiefdruckgebiete kalte Luft über Nordeuropa an, so dass mit dem Regen ein Temperatursturz einhergeht. Dabei sinkt auch die Schneefallgrenze im südlichen Mitteleuropa auf etwa 1500 bis 800 Meter. Die Folge: In den Schweizer Alpen, im Jura, in den Dolomiten sowie in den Österreichischen und Bayerischen Alpen und im Schwarzwald muss am Sonntag mit teils kräftigen Schneefällen gerechnet werden. Vor allem auf der Alpensüdseite kann bis zu einem halben Meter Neuschnee vom Himmel kommen. Auch am Montag dauern die Schneefälle zwischen dem Französischen Jura, den Dolomiten und dem Süden Österreichs an, da sich das Tief über Norditalien festsetzt. In den tieferen Lagen fällt hingegen Regen. Im weiteren Wochenverlauf bleibt es rund um Italien sehr unbeständig mit starken Regengüssen. wetter.net hält Sie dazu auf dem Laufenden.







Benutzersuche