© Q.met GmbH
Wetter-News: ERST GLÄTTECHAOS, DANN NIKOLAUS-TAUWETTER
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 02.12.2017 07:32
ERST GLÄTTECHAOS, DANN NIKOLAUS-TAUWETTER

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Ausgerechnet zum Ersten Advent stellt sich eine ganz ungemütliche Wetterlage in Deutschland ein. Feuchtmilde Luft dringt von der Nordsee vor, geht aber im Südwesten und der Mitte in Schnee, später in gefrierenden Regen über.

Das Wetter am Ersten Advent hat es in sich: Milde und kalte Luft prallen genau über Deutschland aufeinander, so dass es im Nordwesten und Norden regnet, im Bergland und Südwesten schneit. Abends und in der Nacht zum Montag steigt in der Landesmitte die Schneefallgrenze, was dort zunehmend zu Schneeregen und Regen, teilweise auch zu gefrierendem Regen führt. Es droht verbreitet gefährliche Glätte!

Montagmorgen erreichen die Schneefälle die Südhälfte, während im Norden des Landes die Milderung mit leichtem Nieselregen immer weiter voranschreitet. Auch an den nachfolgenden Tagen setzt sich die eher milde Witterung mit vielen Wolken und zeitweilig leichtem Regen fort. Nur auf den höchsten Gipfeln der Mittelgebirge sind dann noch Schneeflocken möglich. Diese Entwicklung entspricht übrigens der Singularität des sogenannten Nikolaus-Tauwetters.







Benutzersuche