© Q.met GmbH
  Straßenwetter
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Trocken: Bei einem zwar nicht immer wolkenlosen Himmel gibt es aber auf den Straßen absolut nichts zu befürchten. Wir wünschen Ihnen eine entspannte Fahrt. Nass: Immer wieder fällt Regen, und es gibt - besonders nach einer langen Trockenheit - einen unangenehmen Schmierfilm auf den Straße. Aquaplaning ist zum Glück noch nicht zu befürchten.
Aquaplaning: Örtlich kann es zu solchen Regenmengen kommen, dass das Wasser auf der Straße nicht mehr schnell genug abfließen kann und so die Gefahr besteht, dass das Fahrzeug "aufschwimmt". Reifglätte: Besonders nach morgendlichem Nebel oder im Abendtau tritt Reifglätte auf, die besonders tückisch sein kann. Passen Sie gut auf und fahren Sie vorsichtig!
Eisglätte: Entweder ist die vorhandene Schneedecke festgefahren oder es besteht die Gefahr vor dem berühmt-berüchtigten Blitzeis. Dabei fällt Regen auf kalten Asphalt und erstarrt dort sofort zu Eis. Schneeglätte: Wenn Schnee fällt sollten Sie grundsätzlich vorsichtig und umsichtig fahren, denn unter der frischen Schneedecke können sich immer wieder auch Eisfelder befinden. Glatt wird es in jedem Fall!
Schneeverwehungen: Schneeverwehungen sind besonders lästig für tiefergelegte Autos, aber auch der normalsterbliche Verkehrsteilnehmer sollte diese unangenehme Veränderung des Straßenbelags nicht unterschätzen - schnell ist man steckengeblieben oder die Straße ist einfach nur sehr rutschig. Nebel: Wie man sich bei Nebel verhalten sollte, wissen Sie sicher gut genug. Trotzdem - man kann es nicht oft genug sagen - fahren sie vorsichtig, halten Sie genug Sicherheitsabstand ein und überholen Sie nicht - man weiß nie, wer einem da entgegen kommt.

Zurück zur Straßenzustandskarte.

Benutzersuche