© Q.met GmbH

Dienstag Mittwoch Donnerstag

13°|17° |16°

11°|16° |16°
11°|17° |13°
11°|17° |18° |13°
|15°
|18° |16°

-- Das Wetter am 23. September 2014 in Deutschland --

Wetter Deutschland: Nach Nebel vielerorts freundlich
Hoch Josef beschert uns heute zumindest gebietsweise einen freundlichen Herbstanfang. Vor allem zwischen dem Rheinland und den Alpen scheint häufig die Sonne. Im Osten gibt es anfangs, im Nordwesten später Wolken.

Der meteorologische Herbstanfang wird gar nicht so schlecht. Zunächst gibt es allerdings zwischen dem Westen und Süden örtliche Nebelfelder, teilweise lacht die Sonne. Auch im Norden und der Mitte gibt es häufig große Wolkenlücken. Zwischen Sachsen und Südostbayern liegen dagegen noch dichte Wolken, ganz vereinzelt nieselt es dabei. Sie lichten sich aber tagsüber zusehends. Währenddessen ziehen an der Deutschen Bucht und in Schleswig-Holstein tiefe Wolken heran, es bleibt jedoch trocken. Im übrigen Land steht uns ein freundlicher Herbsttag bei Temperaturen zwischen 12 Grad im Erzgebirge und 18 Grad an Nieder- und Oberrhein bevor. Der Wind weht weitgehend schwach bis mäßig, an der Nordsee bisweilen frisch.

Abends bleibt es weiterhin trocken, zwischen Ems und westlicher Ostsee allerdings stark bewölkt. Sonst können wir vielerorts einen schönen Sonnenuntergang und später die Sterne sehen. In der Nacht entsteht besonders im Süden und der Mitte stellenweise Nebel. Von Westen her breiten sich derweil mittelhohe Wolken aus. Die Luft kühlt bis in die Früh auf 13 Grad auf den Inseln und 0 Grad an den Alpen ab. Örtlich droht leichter Bodenfrost.

Wie geht es weiter?
Zweigeteiltes Wetter steht uns in den kommenden Tagen bevor. Der Norden und Osten werden am Mittwoch von Wolken erfasst, die stellenweise Regengüsse bringen. Nach Süden hin ist es nach Nebelauflösung überwiegend freundlich. Die Höchstwerte belaufen sich auf 14 bis 20 Grad. Am Donnerstag reichen Wolken von der Deutschen Bucht bis zum Bayerischen Wald und an die Oder. Damit sind zeitweilige Schauer verbunden. Währenddessen scheint vom Münsterland bis zu den Alpen die Sonne bei meist lockerer Bewölkung. Dazu gibt es 14 bis 19 Grad. Der Freitag zeigt sich zwischen den südlichen Mittelgebirgsregionen und Alpenrand meist freundlich. Sonst ist es allerdings stark bewölkt mit einzelnen Schauern an Oder und Neiße und der Nordseeküste. Die Höchstwerte liegen bei 16 bis 22 Grad. Das Wochenende startet zwischen Emsland, Brandenburg und Sachsen mit vielen Wolken, örtlich gibt es Schauer. An den Küsten setzt sich hingegen die Sonne durch. Im Westen und Süden scheint nach Nebel oft die Sonne. Die Temperaturen liegen bei 17 bis 25 Grad, wobei es am Oberrhein am wärmsten wird. Der Sonntag zeigt sich weitgehend locker bewölkt. Nachmittags kommen im Nordwesten und an den Alpen vereinzelte Gewitterschauer auf. 19 bis 24 Grad sind drin. Der Montag wird nach örtlichem Nebel locker bewölkt oder sonnig. Östlich der Elbe und südlich der Donau sind jedoch ein paar Schauer oder Gewitter unterwegs, später auch im Münsterland. 17 Grad an der See stehen 23 Grad im Rhein-Main-Gebiet gegenüber. Der Dienstag bringt nach Frühnebel goldenes Herbstwetter.
Mehr Wetter
mehrWetter
Europawetter
Großwetterlage
mehrWetter
Dänemark
Niederlande
Belgien
Luxemburg
Schweiz
Österreich
Frankreich
mehrWetter
Pegelstände
Wetter-Lexikon
Wetter-News

Wettervorhersage
für den 23.09.2014

Kiel 10° | 16°
Trennlinie
Hamburg 10° | 16°
Trennlinie
Schwerin | 16°
Trennlinie
Bremen | 17°
Trennlinie
Magdeburg | 17°
Trennlinie
Potsdam | 16°
Trennlinie
Berlin | 15°
Trennlinie
Hannover | 16°
Trennlinie
Düsseldorf | 18°
Trennlinie
Köln | 18°
Trennlinie
Erfurt | 18°
Trennlinie
Dresden | 13°
Trennlinie
Wiesbaden | 19°
Trennlinie
Mainz | 18°
Trennlinie
Saarbrücken | 16°
Trennlinie
Stuttgart | 15°
Trennlinie
München | 16°

Benutzersuche