© Q.met GmbH

Montag Dienstag Mittwoch

| -1°|

-2°| -3°|
-2°| -5°|
| -4°| -4°|
-5°|
|10° -3°|

-- Das Wetter am 5. Dezember 2016 in Deutschland --

Wetter Deutschland: Sonne-Nebel-Lotterie geht in die nächste Runde
Dank Hoch Uwe machen auch heute, zu Beginn der neuen Woche, Tiefausläufer einen weiten Bogen um uns. Somit steht erneut oft ein strahlend sonniger Tag bevor, wenn da nicht gebietsweise der Nebel wäre.

So beginnt der Montag gebietsweise klar, stellenweise aber auch trüb durch Nebel und Hochnebel. In den Morgenstunden liegen die Temperaturen dabei verbreitet im frostigen Bereich, teils sogar bei bis zu minus 10 Grad. Lediglich direkt an den Küsten ist es aufgrund der Nähe zum Wasser wärmer. Im Laufe des Tages setzt sich dann das tägliche Spielchen zwischen Sonne und Nebel fort. Vor allem in einigen Flusstälern sowie im Norden und Nordosten bleibt es länger, mitunter sogar auch ganztägig trüb. Das Quecksilber klettert auf 1 bis 8 Grad, im Dauergrau kommen die Werte nicht über die 0-Grad-Grenze hinaus.

Die Aussichten:

Der Dienstag bringt wenig Wetteränderung, ruhiges Hochdruckwetter bestimmt mit Nebel und Sonnenschein den Tag. Wer der Nebelsuppe sicher entkommen mag, der sollte sich in höhere Lagen oder auf die Gipfel der Berge begeben, dort sind die Chancen auf Sonnenschein am größten. Mit minus 2 Grad im Nebel und bis zu 7 Grad mit Sonnenschein pendeln sich die Temperaturen auf einem ähnlichen Niveau wie tags zuvor ein.

Etwas Schwung ins Wettergeschehen kommt ab dem Mittwoch. Im Westen und Norden Deutschlands ziehen Wolken auf, die örtlich etwas Regen bringen können. Im großen Rest des Landes kommt gebietsweise die Sonne hervor, teils versteckt sie sich aber weiterhin hinter zähen Nebel- und Hochnebelfeldern. Im Osten und im Nebel bleibt es dazu kalt, hier und da auch frostig, in Richtung Niederrhein werden bis zu 9 Grad erreicht.

Donnerstag und Freitag sorgen dann verbreitet Wolken für Regen oder Sprühregen. Von Westen her gelangt dabei auch wieder mildere Luft ins Land. Dazu klettern die Höchstwerte bis auf 14 Grad.

Auch das dritte Adventswochenende verläuft aus heutiger Sicht mild, oft trüb und teils nass. Wer also in der kommenden Woche auf den Winter hofft, der muss sich noch ein wenig gedulden.
Mehr Wetter
mehrWetter
Europawetter
Großwetterlage
mehrWetter
Dänemark
Niederlande
Belgien
Luxemburg
Schweiz
Österreich
Frankreich
mehrWetter
Pegelstände
Wetter-Lexikon
Wetter-News

Wettervorhersage
für den 05.12.2016

Kiel |
Trennlinie
Hamburg |
Trennlinie
Schwerin -1° |
Trennlinie
Bremen -2° |
Trennlinie
Magdeburg -2° |
Trennlinie
Potsdam -4° |
Trennlinie
Berlin -2° |
Trennlinie
Hannover -3° |
Trennlinie
Düsseldorf -1° |
Trennlinie
Köln -1° |
Trennlinie
Erfurt -3° |
Trennlinie
Dresden -4° |
Trennlinie
Wiesbaden -2° |
Trennlinie
Mainz -3° |
Trennlinie
Saarbrücken -1° |
Trennlinie
Stuttgart -1° |
Trennlinie
München -3° |

Benutzersuche