© Q.met GmbH

Sonntag Montag Dienstag

13°|21° 14°|22°

14°|21° 14°|24°
13°|22° 14°|27°
11°|21° 17°|25° 13°|22°
15°|25°
15°|26° 12°|21°

-- Das Wetter am 23. Juli 2017 in Deutschland --

Wetter Deutschland: Stellenweise Schauer und Gewitter
Der Himmel zeigt sich heute überwiegend wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise mit Regenschauern oder Gewittern. Ab den Nachtstunden breitet sich im Westen des Landes intensiver Regen aus mit Unwettergefahr durch Überflutungen.

Heute Nachmittag gibt es besonders im Westen, Norden, Osten und Südosten immer wieder Schauer und auch örtliche Gewitter. Dabei ist es meist wechselnd bis stark bewölkt. Im Südwesten halten sich die Schauer hingegen in Grenzen. Die Temperaturspanne reicht von 19 Grad an der Deutschen Bucht bis 27 Grad in der Lausitz und an der Donau. Außerhalb von Gewittern weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind.

In der Nacht zum Montag kommt starker Regen von Frankreich her im Südwesten und Westen auf. Es muss mit Unwettern und lokalen Überschwemmungen gerechnet werden. Auch in Südbayern setzt ergiebiger Regen ein. Im übrigen Land ist es meist gering bewölkt und trocken. Die Luft kühlt auf 18 bis 11 Grad ab.

Morgen früh und am Vormittag gibt es zwei intensive Regengebiete: Zum einen regnet es im Südosten heftig, zum anderen zwischen dem Nordwesten, Hessen und dem Schwarzwald. Im Tagesverlauf verbinden sich die Regengebiet und ziehen nordostwärts etwa bis nach Brandenburg und ins westliche Mecklenburg-Vorpommern. Teilweise gesellen sich dabei Gewitter hinzu. Im Südwesten setzt sich derweil zeitweise die Sonne durch. 14 Grad im Dauerregen stehen 27 Grad in Berlin gegenüber. Der Wind weht teils schwach, teils auch frischer.

Die Wetteraussichten:

Am Dienstag kreist Tief Alfred weiterhin über Deutschland und bringt weitere starke Regenfälle. Es besteht nach wie vor lokal Überschwemmungsgefahr. Dazu kommen mancherorts auch Gewitter. Die Höchstwerte belaufen sich auf 15 bis 23 Grad. Auch der Mittwoch verläuft wechselnd bis stark bewölkt mit Regengüssen und einzelnen Gewittern. Stellenweise muss noch mit größeren Regenmengen gerechnet werden. 16 Grad an den Alpen stehen 25 Grad am Niederrhein gegenüber. Der Donnerstag bringt an der Oder sowie in Südostbayern letzten Regen, zwischen der Nordsee und Oberrhein neuen Regen und auch Gewitter. Dazwischen gibt es einen schmalen Streifen mit Sonnenschein. Die Werte steigen auf 19 bis 26 Grad. Am Freitag gibt es eine Wetterbesserung. Sonne und Wolken teilen sich mit nur noch vereinzelten Schauern den Himmel. 19 bis 26 Grad stehen in Aussicht. Am Samstag erwartet uns viel Sonnenschein. Erst zum Abend hin sind im Westen dichtere Wolken unterwegs, doch es bleibt trocken. Dazu gibt es 20 Grad an der See und 31 Grad am Oberrhein. Der Sonntag wird verbreitet heiß und sonnig. Bei 25 bis 35 Grad bilden sich erst abends im Südwesten einzelne Gewitterwolken. Am Montag stellt sich die Wetterlage wieder um. Zwischen der Nordsee und Baden-Württemberg kommen Schauer und Gewitter mit örtlicher Unwettergefahr auf.
Mehr Wetter
mehrWetter
Europawetter
Großwetterlage
mehrWetter
Dänemark
Niederlande
Belgien
Luxemburg
Schweiz
Österreich
Frankreich
mehrWetter
Pegelstände
Wetter-Lexikon
Wetter-News

Wettervorhersage
für den 23.07.2017

Kiel 13° | 22°
Trennlinie
Hamburg 14° | 23°
Trennlinie
Schwerin 14° | 22°
Trennlinie
Bremen 12° | 22°
Trennlinie
Magdeburg 14° | 24°
Trennlinie
Potsdam 14° | 25°
Trennlinie
Berlin 18° | 27°
Trennlinie
Hannover 15° | 22°
Trennlinie
Düsseldorf 15° | 25°
Trennlinie
Köln 15° | 25°
Trennlinie
Erfurt 18° | 25°
Trennlinie
Dresden 16° | 25°
Trennlinie
Wiesbaden 15° | 23°
Trennlinie
Mainz 15° | 23°
Trennlinie
Saarbrücken 15° | 21°
Trennlinie
Stuttgart 16° | 24°
Trennlinie
München 17° | 24°

Benutzersuche