© Q.met GmbH

Samstag Sonntag Montag

11°|16° 10°|12°

|16° |14°
|16° |13°
|15° |14° |
|
|16° |10°

-- Das Wetter am 25. Oktober 2014 in Deutschland --

Wetter Deutschland: Örtlich Lichtblicke
Nachmittags lacht im äußersten Südosten Bayerns sowie in der Oberlausitz teils längere Zeit die Sonne, sonst ist es trüb. Von Thüringen bis Oberschwaben fällt mitunter Regen.

In der zweiten Tageshälfte zeigt sich im äußersten Südosten nahe der österreichischen Grenze und zwischen Lausitz und Zittauer Gebirge häufig die Sonne. In den anderen Gebieten behalten dichte Wolken oder hartnäckiger Nebel die Oberhand. Von Thüringen über Franken bis Oberschwaben fällt stellenweise Regen. Die Luft erwärmt sich je nach Sonnenschein auf 8 bis 16 Grad. An der Ostsee weht ein frischer Südwind, sonst ist er schwach bis mäßig.

In der Nacht zum Sonntag regnet es vereinzelt zwischen Odermündung, Erzgebirge und dem südöstlichen Bayern sowie über den westlichen und zentralen Mittelgebirgen. Im Nordwesten und Südwesten werden die Wolken dünn oder verschwinden. Dann bildet sich wieder rasch zäher Nebel oder Dunst. Sonst ist es wechselnd bis stark bewölkt. Die Luft kühlt sich dabei auf 11 bis 0 Grad ab.

Der Sonntag macht seinem Namen nach teils trübem oder nebligem Beginn während des Tages immer öfter Ehre. Die Sonnenscheindauer hängt wiederum vom Nebel ab. Zudem bleibt es überwiegend trocken, nennenswerten Regen gibt es kaum. Am ehesten fallen ein paar Tropfen über den Mittelgebirgen. Dazu wird es mit 11 bis 17 Grad für die Jahreszeit relativ mild. Im Norden und an der Küste weht ein in Böen auffrischender Südwestwind. Sonst ist der Wind schwach.

In der Nacht auf Montag kühlt die Luft auf 11 Grad auf Rügen und bis 0 Grad zwischen Bayerischem Wald und Alpenrand ab. Am Alpenrand und im Bayerischen Wald droht örtlich leichter Frost. Über den Norden und Westen ziehen zahlreiche Wolken. Von der Lausitz bis zum südlichen Oberrhein und zum Bodensee bildet sich oft zäher Nebel, örtlich ist es auch gering bewölkt oder sternenklar.

Trend für die kommenden Tage:

Der Goldene Oktober bleibt uns abseits zäher Nebelschwaden in der gesamten kommenden Woche mit einer Unterbrechung erhalten. Dabei wächst allerdings die Gefahr, dass der Nebel über den Mittag hinaus nicht weichen will. In den Nebelgebieten werden am Tag 5 bis 10 Grad erreicht. Sonst erwärmt sich die Luft dagegen auf Werte von 12 bis 17 Grad, stellenweise geht es im Süden und Westen auch mal in Richtung 20-Grad-Marke. Zunächst stehen uns trockene Zeiten bevor. Am Mittwoch erreicht ein Regenband den Nordwesten. Es wandert am Donnerstag landeinwärts nach Südosten, wird aber immer schwächer. Nach einem überwiegend trockenen Freitag und Samstag mit freundlichen Abschnitten bringen zum Sonntag dichte Wolken örtlich etwas Regen.
Mehr Wetter
mehrWetter
Europawetter
Großwetterlage
mehrWetter
Dänemark
Niederlande
Belgien
Luxemburg
Schweiz
Österreich
Frankreich
mehrWetter
Pegelstände
Wetter-Lexikon
Wetter-News

Wettervorhersage
für den 25.10.2014

Kiel | 14°
Trennlinie
Hamburg | 14°
Trennlinie
Schwerin 10° | 12°
Trennlinie
Bremen | 16°
Trennlinie
Magdeburg | 15°
Trennlinie
Potsdam | 12°
Trennlinie
Berlin | 11°
Trennlinie
Hannover 10° | 13°
Trennlinie
Düsseldorf | 16°
Trennlinie
Köln | 16°
Trennlinie
Erfurt | 14°
Trennlinie
Dresden | 11°
Trennlinie
Wiesbaden 10° | 15°
Trennlinie
Mainz 10° | 14°
Trennlinie
Saarbrücken | 14°
Trennlinie
Stuttgart | 14°
Trennlinie
München | 11°

Benutzersuche