© Q.met GmbH

Donnerstag Freitag Samstag

11°|17° 10°|18°

11°|20° |19°
10°|20° |17°
10°|19° |20° |16°
|19°
10°|21° |18°

-- Das Wetter am 21. September 2017 in Deutschland --

Wetter Deutschland: Altweibersommerwetter bahnt sich seinen Weg
Hoch Queena bringt heute nach örtlichem Nebel viel Sonnenschein. Nur zwischen Nordsee und Oder halten sich noch ein paar dichtere Wolken, aus denen vereinzelt ein paar Tropfen fallen können.

Heute früh ist es stellenweise noch dunstig oder neblig, doch sonst scheint bei lockerer bis wechselnder Bewölkung die Sonne. In den Vormittagsstunden lösen sich die Frühnebelfelder größtenteils auf. Östlich der Elbe und an der Ostsee sind ganz vereinzelt noch kurze Schauer unterwegs. Dazu steigen die Temperaturen auf 15 Grad im Erzgebirge und 21 Grad am Rhein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag wandern über die Nordhälfte noch ein paar Wolken. Im übrigen Land klart es hingegen vielfach auf. Örtlich entsteht aber auch Nebel. Die Temperaturen sinken auf 13 bis 5 Grad.

Die Wetteraussichten:

Am Freitag teilen sich Sonnenschein und einige Wolken den Himmel. Hin und wieder verschwindet die Sonne auch mal hinter den Wolken. Im Westen und in der Lausitz fallen ein paar vereinzelte Regentropfen. Es werden 15 bis 23 Grad erreicht. Am Samstag ist es nach Nebel teils sonnig, teils wolkig. Im Osten gibt es örtliche Schauer, doch sonst bleibt es trocken. 16 bis 22 Grad sind drin. Am Bundestagswahl-Sonntag folgen auf Nebelfelder zunehmend viele sonnige Abschnitte. Hin und wieder ziehen Wolken vorüber, doch sie sind meist harmlos. Die Höchstwerte erreichen 18 bis 23 Grad. Auch die neue Woche hält einige Sonnenstunden parat. Nur der Nordwesten muss sich auf dichtere Wolken einstellen. Nachmittags gibt es 17 bis 24 Grad. Am Dienstag ist es im Süden und über den Mittelgebirgen bewölkt, sonst überwiegend freundlich. Nach Osten zu kommen später örtlich leichte Schauer auf. Es werden 17 bis 24 Grad erwartet. Am Mittwoch gibt es zunächst gebietsweise Nebel, sonst sonnige Phasen. Zwischen dem Süden und Sachsen entwickeln sich nachmittags örtliche Schauer oder Gewitter. 17 bis 25 Grad stehen uns bevor. Der Donnerstag bringt nach Nebelauflösung oft heitere oder sonnige Stunden, über der Mitte und dem Südosten einige dichtere Wolken mit einzelnen Schauern. Die Höchstwerte belaufen sich auf 15 bis 23 Grad.
Mehr Wetter
mehrWetter
Europawetter
Großwetterlage
mehrWetter
Dänemark
Niederlande
Belgien
Luxemburg
Schweiz
Österreich
Frankreich
mehrWetter
Pegelstände
Wetter-Lexikon
Wetter-News

Wettervorhersage
für den 21.09.2017

Kiel 10° | 18°
Trennlinie
Hamburg | 18°
Trennlinie
Schwerin 10° | 18°
Trennlinie
Bremen | 19°
Trennlinie
Magdeburg 10° | 19°
Trennlinie
Potsdam | 18°
Trennlinie
Berlin | 17°
Trennlinie
Hannover | 19°
Trennlinie
Düsseldorf | 20°
Trennlinie
Köln | 20°
Trennlinie
Erfurt | 21°
Trennlinie
Dresden | 18°
Trennlinie
Wiesbaden 10° | 18°
Trennlinie
Mainz 10° | 18°
Trennlinie
Saarbrücken | 20°
Trennlinie
Stuttgart | 20°
Trennlinie
München | 18°

Benutzersuche