ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator




© Q.met GmbH
Wetter-News: LICHTBLICKE
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 04.10.2022 00:00
LICHTBLICKE

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Nachdem die vergangenen Tage sehr regenreich ausfielen und Sonnenschein selten war, zeichnet sich nun ein vorübergehend...

Nachdem die vergangenen Tage sehr regenreich ausfielen und Sonnenschein selten war, zeichnet sich nun ein vorübergehender Wetterwechsel ab. Der heutige Dienstag beginnt mit einem dicht bewölkten Himmel, im Laufe des Tages lockern die Wolken jedoch zusehends auf, sodass im Laufe des Nachmittages im Osten und Süden des Landes nahezu ungetrübt die Sonne scheint. Es bleibt ausnahmslos trocken bei Temperaturen, welche zwischen 14 Grad in der Schwäbischen Alb und 21 Grad am Niederrhein liegen. Der Wind weht unterdessen überwiegend schwach, an der Küste jedoch auch mäßig aus Süden.In der Nacht verdichten sich die Wolken wieder, nur selten sind durch die meist geschlossene Wolkendecke die Sterne zu erspähen. Die Temperaturen fallen auf Tiefstwerte von 13 Grad im Nordwesten des Landes und 6 Grad im Bayerischen Wald.Die Wetteraussichten: Auch am Mittwoch bleibt es trocken und im Laufe des Nachmittages zeigt sich im Westen und Norden des Landes vermehrt die Sonne. Die Temperaturen steigen im Vergleich zum Vortag spürbar an und erreichen Höchstwerte von 17 Grad in der Lausitz sowie dem Osten Bayerns und 24 Grad am Oberrhein. Diese warmen Temperaturen werden am Donnerstag allerdings bereits nicht mehr erreicht. Auch wenn der Himmel vor allem in der Nordhälfte des Landes zumeist wolkenlos ist, liegen die Tageshöchstwerte bei maximal 20 Grad im Raum Passau. Vereinzelt kommt es zu Regenschauern, welche sich auf die Nordseeküste, Sachsen sowie Teile Nordrhein-Westfalens und den Harz beschränken. Am Freitag liegt ein Mix aus Sonne und Wolken vor. Nur an der Nordseeküste fallen einige Tropfen aus den Wolken, ansonsten bleibt es trocken bei Höchstwerten von 14 Grad in der Eifel und 21 Grad am Oberrhein. Das Wochenende beginnt dann am Samstag mit dichten Wolken aus denen im Norden Niedersachsens und an der Ostsee Regen fällt. Die Temperaturen bleiben unverändert, Sonnenmomente sind jedoch selten. Noch einmal dichter werden die Wolken dann am Sonntag. Zudem regnet es im Nordwesten des Landes teilweise stark und auch im Süden und Osten gehen Regenschauer nieder. Die neue Woche schließlich beginnt am Montag landesweit mit meist kräftigen Regenfällen und Temperaturen, welche zwischen 8 Grad im Rothaargebirge und 18 Grad in der Lausitz liegen.






Benutzersuche



WETTER-NETZWERK: WETTER.NET
WETTER-PARTNER: Proplanta.de | docspot.tv | skiresort.de