© Q.met GmbH
Wetter-News: EISKALT ERWISCHT - JETZT SCHLÄGT DER FROST ZURÜCK
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 18.04.2017 06:26
EISKALT ERWISCHT - JETZT SCHLÄGT DER FROST ZURÜCK

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - In der Nacht zu Mittwoch und zu Donnerstag wird es richtig kalt in Deutschland. Unter dem Einfluss von strammem Nordostwind sowie klarem Himmel sinken die Temperaturen fast im ganzen Land unter den Gefrierpunkt.

Schon heute Nacht sank das Thermometer stellenweise auf minus 3 Grad, vor allem im Bereich der Mittelgebirge. In der kommenden Nacht breitet sich der Frost dann auch im übrigen Land aus. Lediglich die Küsten und Inseln bleiben weitgehend frostfrei. Sonst gibt es jedoch meist 0 bis minus 5 Grad. Dort, wo der Himmel auflockert und längere Zeit wolkenlos bleibt, geht es mit den Temperaturen rapide bergab.

Auch in der Nacht auf Donnerstag schlägt der Frost erneut zu. Die Tiefstwerte liegen im Binnenland größtenteils zwischen minus 7 und 0 Grad. Erneut sind nur die unmittelbaren Küstenregionen frostfrei. Freitagnacht kann sich dann im Norden schon wieder die wärmere Luft durchsetzen, so dass es meist nur in der Mitte und im Süden frostig wird. Allerdings: Am Sonntag und Montag zeichnet sich ein neuer Kaltluftvorstoß aus Nordosten an, der zum einen Schauerwetter, zum anderen wiederholte Nachtfröste bringt.

Wer also empfindliche Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon hat, sollte diese in den kommenden Nächte unbedingt schützen oder - wenn möglich - ins Warme stellen.







Benutzersuche