© Q.met GmbH
Wetter-News: WAS IST EIN GEWITTERSACK?
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 10.07.2017 06:11
WAS IST EIN GEWITTERSACK?

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Von Sonntag auf Montag nähert sich die Kaltfront von Tief Wolf. Vor der Kaltfront bildet sich ein Gewittersack. Was ist ein Gewittersack und worauf bezieht sich dieser Begriff?

Der Gewittersack wird auch oft als flaches Gewittertief oder Hitzetief bezeichnet. Der Begriff bezieht sich also auf die Form der Isobaren, die eine beträchtliche Ausbuchtung tieferen Luftdrucks zeigen. Auf einer Wetterkarte erkennt man das Gewittertief an einer nach Süden zeigenden Ausbuchtung der Isobaren oder gegebenenfalls an der Entstehung einer neuen niedrigeren Isobare aufgrund der Bildung des Gewittertiefs. Die Isobaren sind Linien gleichen Luftdrucks in einer Wetterkarte.

Für die Entstehung eines solchen Hitzetiefs ist tiefer Luftdruck im Bereich des Nordostatlantiks nötig. In unserem Fall ist es das Tief Wolf, das sich über das nördliche Deutschland hinweg bewegt. Dem gegenüber befindet sich höherer Luftdruck unter anderem über dem Mittelmeerraum und dem Ostatlantik.

Mit Tief Wolf prallen feuchtwarme Mittelmeerluft über der Südhälfte und Teilen der Mitte und kühlere Atlantikluft über dem Norden Deutschlands zusammen. Dadurch entsteht ein solcher Gewittersack in schwüler Luft. Die Bildung von teils intensiven Gewittern tritt hier verstärkt auf. Ab Sonntagabend werden bei uns im Süden und Südwesten zum Teil heftige Gewitter erwartet. Sie haben örtlich Sturmböen, Starkregen und auch Hagel im Gepäck und dehnen sich nachts und am Montag nordostwärts aus.

Üblicherweise folgt der entstehenden Gewitterlinie mit Abkühlung das eigentliche Regenband mit der kühleren Meeresluft. Derzeit liegt diese noch über dem Ostatlantik, doch während des Montags erreicht diese unser Land.

Kommt eine solche Kaltfront nur sehr langsam nach Osten voran, dann können sich die Gewitter über Tage nahezu ortsfest halten. Die Folge ist eine schwülheiße und gewittrige Witterungsperiode.

Tief Wolf leitet in der neuen Woche eine wechselhafte Witterungsperiode mit schrittweiser Abkühlung ein, betont das Team von wetter.net. Am Freitag durchschreiten Wetter und Temperaturen in unserem Land die Talsohle.







Benutzersuche