© Q.met GmbH
Wetter-News: PYENOGCHANG DROHT EISIGE KÄLTE
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 08.02.2018 08:38
PYENOGCHANG DROHT EISIGE KÄLTE

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Im südkoreanischen Ort Pyeongchang startet am Freitagmittag um 12 Uhr MEZ die Eröffnungsfeier zu den olympischen Winterspielen. Aktuell ist es dort kalt mit leichtem bis mäßigem Dauerfrost. Doch wie wird es dort in den kommenden Tagen?

Der Ort Pyeongchang liegt im Nordosten Südkoreas, rund 45 Kilometer landeinwärts der im Bereich der südkoreanischen Ostküste gelegenen Stadt Gangneung. 102 Medaillen-Wettbewerbe in 15 Sportarten stehen dort in den nächsten 17 Tagen bis zum 25. Februar auf dem Programm. Aufgrund der Zeitverschiebung ist die Uhr in Pyeongchang bereits acht Stunden weiter.

Zu der Eröffnungsfeier am Freitagmittag MEZ steht den Athleten Milderung bevor. Die Temperaturen tasten sich aus dem Dauerfrostbereich in Richtung 0-Grad-Marke vor. Doch bereits ab Samstag flutet mit einem massiven Vorstoß sehr kalter Luft mäßiger bis strenger Dauerfrost die Olympiaregion. Dazu kommen ab dem Wochenende auch immer häufiger Schneefälle. Da heißt es warm anziehen und hoffen, dass wegen des Schneefalls kein Chaos bei den Zeitplänen für die einzelnen Wettbewerbe entsteht.

Der Kälteeinbruch dauert bis Mitte der kommenden Woche an. Die Höchstwerte kommen oftmals über minus 10 Grad kaum noch hinaus, in höheren Lagen entsprechend niedriger, betont das Team von wetter.net.







Benutzersuche